Stadtwerke Live · Neues · Pressearchiv 2013 · Pressearchiv 2012 · Pressearchiv 2011 · Pressearchiv 2010 · Pressearchiv 2009 · Pressearchiv 2008

 

Stadtwerke live Juli 2011

04.07.2011

Hier können Sie sich die aktuelle Ausgabe im PDF-Fomat downloaden

 

Daten-Highspeed zu günstigen Konditionen

 

pinnau.com präsentiert konkrete Preise

Während die Arbeiten am Lichtwellenleiternetz zügig voran schreiten, freut sich das Team von pinnau.com, den Lesern von Stadtwerke live jetzt konkrete Produktpreise- und Namen präsentieren zu können. Hier handelt es sich um die Aktionspreise für 2011, die als Monatsbruttopreise gelten.

Folgende Pakete bietet pinnau.com:

pinnau.com tt: Standardtelefon (Festnetzflatrate) und TV für 33,00 Euro.
pinnau.com ti:Standardtelefon (Festnetzflatrate) und Internet mit 50 Mbit/s (Flatrate) für 36,00 Euro.
pinnau.com tti:Standardtelefon (Festnetzflatrate), Internet mit 50 Mbit/s(Flatrate) und TV für 47,00 Euro.

Preise, die sich wirklich sehen lassen können!

Zwei zusätzliche Optionen werden angeboten: ISDN statt Standardtelefon für 5,00 Euro und 100 statt 50 Mbit/s für 10,00 Euro Aufpreis. Die Telefonflatrate gilt nur für das deutsche Festnetz. Sonderrufnummern, Mobilnetze und Auslandsgespräche sind nicht Bestandteil der Flatrate. In Kürze werden auf der neuen Webseite www.pinnau.com Vertragsunterlagen bereitstehen. Interessierte können sich die Formulare herunterladen oder bestellen. Auch der Eintrag in Interessentenlisten wird dann möglich sein.

 

Vorsicht vor Haustürgeschäften

In Pinneberg ist pinnau.com immer noch der einzige Anbieter eines schnellen Glasfasernetzes bis zum Kunden. Dennoch versuchen Mitbewerber neue Kunden möglichst langfristig mit falschen Versprechen an sich zu binden. Außendienstmitarbeiter preisen Leistungen an, die in Pinneberg allein pinnau.com bieten kann. Wenn Ihnen in Pinneberg an der Haustür superschnelles Internet, ein perfektes TV-Signal und modernste Telefonie »angeblich via Glasfaser« versprochen wird, fragen Sie, ob die Glasfaser bis ins Haus gelegt wird. Auch sind solche Angebote mit Aussagen wie: „in unserem Netz können Sie mit bis zu 100 Mbit/s surfen" verbunden. Fragen Sie, welche Bandbreite denn garantiert wird. „Bis zu" kann alles innerhalb dieses Rahmens sein und garantiert keinesfalls die versprochene Höchstleistung. Eine Glasfaser von pinnau.com kann technisch 10 Gigabit/s übertragen, daher können schon heute fünfzig oder hundert Megabit auch garantiert werden. Übrigens: Wer sehen möchte, wie es wirklich um die Realität der Datentransfergeschwindigkeit in Deutschland bestellt ist, sollte sich die Berichte auf der unabhängigen Homepage www.speedreport.de anschauen. Da werden so manchem die Augen aufgehen, was mit „bis zu" erwartet werden kann.

 

Die Stadtwerke und pinnau.com präsentieren

den 2. Stadtwerke Pinneberg Cup

Ausrichter ist der Pinneberger Tennis-Club e.V.

Dass sich die Pinneberger Stadtwerke als Sponsor bei Sportveranstaltungen, gesellschaftlichen und kulturellen Dingen seit vielen Jahren engagieren, ist kein Geheimnis. Und da verwundert es nicht, wenn der große Pinneberger Versorger - ab diesem Jahr zusammen mit seiner Tochter pinnau.com - bei der Neuauflage des überregional sehr beachteten Turniers vom Pinneberger Tennis-Club als Hauptsponsor auftritt.

Vom 22. bis 24. Juli findet der sportliche Leckerbissen bei freiem Eintritt auf der Tennisanlage am Voßbarg 12 statt. Die Veranstalter können mit Fug und Recht behaupten, das wichtigste Tennisturnier im Kreisgebiet auszutragen. Etliche hoch platzierte Ranglistenspieler werden in Pinneberg an den Start gehen. Auch der Vorjahressieger der Herren, Sebastian Schlüter vom Uhlenhorster HC (Platz 77 in der aktuellen deutschen Rangliste), wird wieder teilnehmen, um seinen Titel zu verteidigen. Insgesamt werden 32 Herren-Ranglistenspieler, 16 Damen-Ranglistenspielerinnen und 16 Ü-30 Herren jeweils im Einzel gegeneinander antreten, um das Preisgeld von insgesamt 3.500 Euro auszuspielen. Dazu PTC-Sportwart Toni Meinhardt: „Das Teilnehmerfeld wird aller Voraussicht nach noch besser als im Vorjahr sein, denn wir haben schon zahlreiche Zusagen und Voranfragen von wirklich guten Spielern und Spielerinnen. Darauf können sich alle Tennisfreunde wirklich freuen, denn wir bieten echten Spitzensport." Meinhardt ergänzt: „Es ist das einzige Preisgeldturnier mit Ranglistenturnierpunkten und Spielern aus den deutschen Top-100 im Kreis. Für uns ist das Turnier aber mehr als nur Tennis, es ist ein Event für die ganze Familie. Wir rechnen mit mehr Zuschauern als im letzten Jahr, wo schon 600 Gäste auf der Anlage waren." Keine leeren Worte, denn neben den Matches wird ein großes Rahmenprogramm für Jung und Alt geboten. Völlig kostenlos wird es eine Hüpfburg, Kinderschminken, Tischtennis, Kleinfeldtennis, das Erstellen von Luftballonfiguren und einen „heißen Draht" von den Stadtwerken geben. Für das leibliche Wohl ist mit Rindchen's Weinfass, frischen Crepes, alkoholfreien Getränken, Fassbier und Leckereien vom Schwenkgrill gesorgt. Am 22. Juli beginnen die ersten Matches um 13:00 Uhr und es wird bis ca. 21:00 Uhr gespielt. Am 23. Juli von 10:00 Uhr bis etwa 20:00 Uhr, bevor am 24. Juli die Halbfinals und die Finals ab 10:00 Uhr beginnen. Wie lange es dann geht, ist von der Länge der Matches abhängig. Bei starkem Regen können die Spiele auch in die anliegende Tennishalle verlegt werden, in der freilich auch die Zuschauer Platz finden. Parkplätze sind übrigens zahlreich vorhanden. Schlusswort von Toni Meinhardt: „Mit den Stadtwerken und pinnau.com haben wir Superpartner gefunden, die es uns ermöglichen, so ein Event zu veranstalten. Mit Hilfe der Stadtwerke und pinnau.com wollen wir das Turnier langfristig in Pinneberg etablieren."


So viel Ferienspaß in den Pinneberger Bädern
Auch zu Hause kann der Sommer toll sein!
Nun sind sie endlich da, die Sommerferien. Für die meisten Leute beginnt jetzt eine Zeit mit hohem Freizeitwert, natürlich besonders für die Kinder. In der Urlaubszeit haben aber auch die Erwachsenen Gelegenheit, sich ein wenig vom hektischen Berufsalltag zu erholen. Wo könnte man das besser als in den Pinneberger Bädern, wenn man nicht gerade im Urlaub ist? Im Sommer ist besonders das schöne Außenbecken bei den Wasserfreunden beliebt. Zusätzlich laden die gepflegten Liegeflächen zum Sonnen und Chillen ein. Und wenn das Wetter einmal nicht so schön ist? Kein Problem, dann wird eben drinnen im Hallenbad geschwommen. Eine perfekte Kombination für jedes Wetter. Da ist bestmögliche Erholung und Entspannung für die ganze Familie garantiert! Eine ganz besondere Tradition ist der (fast) kostenlose Badespaß für Schüler mit Ferienpass. Dieser kostet nur ganze drei Euro und ermöglicht das freie Baden in der gesamten schulfreien Zeit. Hauptverkaufsstellen sind die Sparkasse Südholstein und das Rathaus Pinneberg. Mehr Infos rund um den Ferienpass erteilen die Stadtjugendpfleger Raimund Bohmann und Steffi Melwing unter 04101-211 220 oder -248. Krönender Abschluss der Ferienzeit wird das „Ferien-Poolaction-Finale" am 14. August sein, bei dem noch einmal so richtig im und am Wasser gefeiert wird. Spannende Spiele und stimmungsvolle Animationen bilden ein buntes Rahmenprogramm für Jung bis Alt. Denn selbstverständlich dürfen auch Wasserfreunde mitfeiern, die schon längst die Schulbank erlassen oder noch gar nicht gedrückt haben. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr und wird etwa um 15 Uhr enden. Das sollte man sich nicht entgehen lassen!

 

Senioren besuchten die Stadtwerke Pinneberg

Rund 40 Senioren waren am 8. Juni mit dem Mensch Mobil zu Gast

Die gemeinnützige Stiftung Mensch Mobil hält einen speziell ausgerüsteten Bus bereit, mit dem auch Rollstuhlfahrer an den Fahrten teilnehmen können. Bei einer Rundfahrt durch Pinneberg machte der Bus jüngst auch Halt bei den Stadtwerken. Begleitet wurde der Ausflug von Bürgermeisterin Kristin Alheit und vom Vorsitzenden des Seniorenbeirates Pinneberg, Claus Dieter Westphal. Stadtwerke-Mitarbeiter Sönke Hilmer gab kompetent Auskunft über die interessanten Betätigungsfelder und Produkte der Stadtwerke. Zum Beispiel ging es um das sehr saubere Trinkwasser in Pinneberg, das Frau Alheit dann auch zusammen mit Stadtwerke-Mitarbeiterin Barbara Schröder zur Freude der Teilnehmer höchstpersönlich ausschenkte.

Kristin Alheit schenkte höchst persönlich aus            Claus D. Westphal, Kristin Alheit und Sönke Hilmer

Zurück

Wir sind für Sie da:

Tel. 04101 / 203 – 0
post@stadtwerke-pinneberg.de Service-Center:
Dingstätte 16
25421 Pinneberg
  • Mo – Fr9.00 - 19.00 Uhr
  • Sa9.00 - 16.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Pinnbarg-Strom

Sie wollen eine Störung melden?
Rufen Sie uns an:
Strom 04101 / 203-345
Gas/Wasser

04101 / 203-346

Fernwärme 04101 / 203-347
Abwasser 04101 / 203-348
Straßenbeleuchtung 04101 / 203-373
Pinnaucom
Neues von den Pinneberger Bädern

 

 

Wegen dringend erforderlichen

Sanierungsmaßnahmen sind die

Bäder Pinneberg vom

04.04.2019 bis voraussichtlich

Ende Juli 2019 geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere Informationen

 

design & development by eyedee media GmbH
Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz ansehen